chileaktiv.com

Skifahren und Snowboard

Chile ist die Top-Destination für Ski- und Snowboardfahrer in Südamerika. Neben einigen bekannteren Skigebieten gibt es auch einige kleinere Skistationen.

chileaktiv.com Silhouette

Transition Light Grey

Links

Chile ist die Top-Destination für Ski- und Snowboardfahrer in Südamerika. Neben einigen bekannteren Skigebieten gibt es auch einige kleinere Skistationen.

In Portillo fanden 1966 sogar die Ski-Weltmeisterschaften statt, und hier gastieren regelmäßig im Südwinter die Nationalteams von Ski-Großmächten wie Österreich. Valle Nevado rühmt sich des größten Skigebietes des südlichen Hemisphäre. Verglichen mit einigen Riesen-Skigebieten in den Alpen ist das sicher ein wenig dünn, allerdings entschädigt der meist fantastische Pulverschnee für den Mangel an Abwechslung.

Allerdings ist Skifahren in Chile eine recht exklusive Angelegenheit. Wer direkt im Skigebiet wohnen will wird ordentlich zur Kasse gebeten. In Valle Nevado zum Beispiel liegt man selbst im Viererzimmer bei über 150 US-Dollar pro Person und Nacht, allerdings ist das Halbpension und auch der Skipass ist bereits inklusive. Allein dieser schlägt schon mit gut 50 Euro zu Buche.

Man orientiert sich (leider auch was die Architektur der meisten Skistationen angeht) eher an Frankreich. Und auch sowas wie Hüttenzauber sollte man nicht erwarten.

In der Hauptsaison im Januar und Februar kann es ziemlich voll werden auf den Pisten, dann feilen nämlich zahlreiche Brasilianer an ihren Skikünsten.

chileaktiv.com Silhouette

Top Anbieter

Volcán Osorno

Ensenada

Valle Nevado

Valle Nevado

Portillo

Los Andes

Chapa Verde

Machalí

Lagunillas

San José de Maipo

Las Araucarias

Vilcún

El Colorado

El Colorado

Ski Pucón

Pucón