chileaktiv.com

Combarbalá

Einst war Combarbalá ein bedeutender Bergbauort, aber seitdem Mitte der achtziger Jahre die Minen und Fabriken von der Militärjunta geschlossen wurden hat man sich hier auf den Anbau von Tafeltrauben für den Export verlegt.

chileaktiv.com Silhouette

Transition Light Grey

Daten & Fakten
Gegründet: 1789
Einwohner: 13.322
Comuna: Combarbalá
Fläche 1.896 km² (7 Einwohner / km²)
Höhe: 890 müNN
Koordinaten: 31° 11' 00" S, 71° 02' 00" W
Telefonvorwahl: +56 53 (+ Rufnummer)

Homepage
► http://www.combarbala.cl

Tourist Information
Leider keine gefunden!

Aktivitäten
AstronomieExkursionenReiten

Veranstaltungen
Leider keine gefunden!

Einst war Combarbalá ein bedeutender Bergbauort, aber seitdem Mitte der achtziger Jahre die Minen und Fabriken von der Militärjunta geschlossen wurden hat man sich hier auf den Anbau von Tafeltrauben für den Export verlegt.

Im Gegensatz zum Bergbau sind dafür allerdings nur saisonal Arbeitskräfte nötig und die Stadt hat deshalb viel von ihrem früheren Wohlstand eingebüßt.

19km nördlich von Combarbalá liegt der Stausee von Cogoti, der besonders bei Windsurfern beliebt ist.

Bekannt ist Combarbalá als einzige Fundstätte des Halbedelsteins Combarbalita, seit 1993 auch ganz offiziell der "Nationalstein" Chiles. Kleine und große Kunstwerke daraus werden in zahlreichen Artesania-Läden verkauft.