chileaktiv.com

La Serena

Ein wenig an Südspanien erinnert La Serena, "die Heitere", wegen des Klimas und der Umgebung, aber auch aufgrund der Architektur.

chileaktiv.com Silhouette

Transition Light Grey

Daten & Fakten
Gegründet: 1543
Einwohner: 190.716
Comuna: La Serena
Fläche 1.893 km² (101 Einwohner / km²)
Höhe: 20 müNN
Koordinaten: 29° 54' 28" S, 71° 15' 15" W
Telefonvorwahl: +56 51 (+ Rufnummer)

Homepage
► http://www.laserena.cl

Tourist Information
► Sernatur Coquimbo
► La Serena Convention Bureau
► Visit La Serena

Aktivitäten in La Serena
AstronomieBootsausflügeExkursionenFahrradfahrenKanuwandernKlettern und BergsteigenMountainbikeReitenStadtrundfahrtenSurfenTauchenTrekkingVogelbeobachtungWindsurfen und Kitesurfen

Veranstaltungen
Leider keine gefunden!

Ein wenig an Südspanien erinnert La Serena, "die Heitere", wegen des Klimas und der Umgebung, aber auch aufgrund der Architektur.

1543 gegründet, ist La Serena die zweitälteste Stadt Chiles. Die Stadt war häufig Angriffen englischer Piraten, wie Francis Drake, BartolomĂ© Sharp 1680 und Edward Davis 1686 ausgesetzt. Um 1700 wurde sie zur Festung gegen Piratenangriffe ausgebaut. 1801 und 1847 wurde die Stadt von schweren Erdbeben getroffen.

Allerdings ist das andulusische Flair der Stadt nicht wirklich echt, sondern den Bemühungen des Präsidenten Gabriel González Videla in den 40er Jahren zu verdanken. Der Sohn der Stadt initierte den Plan Serena genannten Bebauungsplan fĂŒr die Innenstadt, der sich eben am spanischen Kolonialstil orientierte. Das ist zwar nicht besonders authentisch, aber trotzdem recht harmonisch und schön anzusehen, auch weil anders als sonst in Chile Strom- und Telefonleitungen unterirdisch verlegt wurden. Ein paar StraßenzĂŒge weiter herrscht allerdings das ĂŒbliche Chaos.

Prägend für La Serena sind außerdem ihre 29 Kirchen meist aus dem 17. und 18. Jahrhundert, als die Stadt wichtige Durchgangsstation auf dem Weg von Peru nach Santiago war. Die größte davon ist die Iglesia Catedral an der Plaza de Armas.

Heute ist La Serena vor allem ein beliebter Ferienort mit zahlreichen Strandhotels (auch das erinnert an Südspanien) an der 6km langen Avenida del Mar mit dem Sandstrand. Einen Besuch wert ist auch der Japanische Garten Jardín de Corazón.