chileaktiv.com

San Pedro de Atacama

Die Oasenstadt ist das touristische Zentrum der Atacama-Wüste schlechthin und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung.

chileaktiv.com Silhouette

Transition Light Grey

Gut zu wissen

Wichtiger Hinweis ChileGen├╝gend Bargeld mitnehmen: Die drei Geldautomaten in San Pedro de Atacama sind ├Ąu├čerst unzuverl├Ąssig.

Ortsteile von San Pedro de Atacama
► Toconao

Daten & Fakten
Gegründet: 1450
Einwohner: 7.088
Comuna: San Pedro de Atacama
Fläche 23.439 km² (0 Einwohner / km²)
Höhe: 2.443 müNN
Koordinaten: 22┬░ 54' 39" S, 68┬░ 12' 00" W
Telefonvorwahl: +56 55 (+ Rufnummer)

Homepage
► http://www.sanpedrochile.com

Tourist Information
► Sernatur San Pedro

Aktivitäten in San Pedro de Atacama
AstronomieExkursionenFahrradfahrenKlettern und BergsteigenMotorradfahrenMountainbikeQuadReitenSandboardingTrekkingVogelbeobachtung

Veranstaltungen
Fiesta de San Pedro (Juni)

Die Oasenstadt ist das touristische Zentrum der Atacama-Wüste schlechthin und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung.

Besiedelt war San Pedro aber schon lange vorher: Bereits vor 11.000 Jahren siedelten hier die ersten Menschen, später kamen mit Diego de Almagro und Pedro de Valdivia die spanischen Eroberer. Für sie war die Oase eine wichtige Station auf dem Landweg nach Chile.

San Pedro selbst ist mit seinen niedrigen Gebäuden aus Lehmziegeln, den ungepflasterten Straßen und der kleinen Plaza eigentlich ganz nett, aber leider in der Saison völlig überlaufen. Überhaupt ist das Bild des kleinen Dorfes in der Atacama-Wüste, das immer noch in einigen Reiseführern gezeichnet wird, nicht mehr stimmig:

Mit Hotels und Restaurants in allen Preisklassen, guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Tour-Veranstaltern verfügt San Pedro über eine gute touristische Infrastruktur, auch Strom, Wasser und Mobilfunknetz arbeiten mittlerweile zuverl├Ąssig. Nur auf die drei Geldautomaten kann man sich aber nach wie vor nicht verlassen.

Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen außerhalb, so dass sich die Touristen wenigstens tagsüber einigermaßen verteilen. Alleine ist man aber nur in der Wüste...

Highlights sind die Geysire von El Tatio, die auf über 4.000m Höhe 100km nördlich von San Pedro auf einer Hochebene in den Anden liegen und zum Sonnnenaufgang besonders aktiv sind. Die Touren starten deshalb mitten in der Nacht.

Etwas bequemer ist die Anreise zum Valle de la Luna, nur wenige Kilometer außerhalb gelegen und vor allem zum Sonnenuntergang schön.

Östlich der Stadt wurde vor kurzem auf dem Chajnantor-Plateau das Atacama Large Millimeter Array (ALMA), ein Observatorium der Superlative mit 50 beweglichen Parabolantennen, in Betrieb genommen. Besuche dort sind aber Astronomen vorbehalten.

Von San Pedro f├╝hren zwei wichtige P├Ąsse ├╝ber die Anden nach Argentinien: ├ťber den Paso Jama (4275m, Ruta CH-27) f├╝hrt eine asphaltierte Stra├če ins 476 Kilometer entfernte San Salvador de Jujuy, ├╝ber den Paso Sico (4013m, CH-23, Schotterpiste) man nach 513 Kilometern nach Salta. Die Grenzkontrolle findet mittlerweile auf der Passh├Âhe statt und nicht mehr wie fr├╝her in San Pedro.