chileaktiv.com

Temuco

»Temuco ist eine Pionierstadt, eine jener Städte ohne Vergangenheit, aber mit Eisenwarenhandlungen« schreibt Pablo Neruda in seinen Memoiren.

chileaktiv.com Silhouette

Transition Light Grey

Gut zu wissen

Wichtiger Hinweis ChileDie Markthalle des Mercado Municipal von Temuco wurde leider bei einem Großfeuer am 20. April 2016 völlig zerstört. Ob der Markt wieder aufgebaut wird ist fraglich.

Daten & Fakten
Gegründet: 1881
Einwohner: 282.279
Comuna: Temuco
Fläche 464 km² (608 Einwohner / km²)
Höhe: 69 müNN
Koordinaten: 38° 44' 00" S, 72° 36' 00" W
Telefonvorwahl: +56 45 (+ Rufnummer)

Homepage
► http://www.temucochile.com

Tourist Information
► Sernatur Temuco

Aktivitäten
AngelnCanopyExkursionenKajak (Wildwasser)Klettern und BergsteigenMountainbikeRaftingReitenSkifahren und SnowboardSurfenTrekking

Veranstaltungen
Leider keine gefunden!

»Temuco ist eine Pionierstadt, eine jener Städte ohne Vergangenheit, aber mit Eisenwarenhandlungen« schreibt Pablo Neruda in seinen Memoiren.

An die Stelle der Eisenwarenhandlungen sind auch hier heute die Einkaufszentren getreten, aber den Charakter einer Pionierstadt hat Temuco aber noch immer. Obwohl erst 1881 nach halbwegs erfolgreicher "Befriedung" von Araucanía gegründet, zählt es heute zu den am schnellsten wachsenden Städten Chiles. Offiziell leben 282.000 Einwohner in der Hauptstadt der IX. Region La Araucanía, aber inoffiziell dürften es längst mehr sein.

Die Stadt ist in Chile vor allem auch als Zentrum der Mapuche ein Begriff, rund um Temuco befinden sich Gebiete mit hohem Bevölkerungsanteil der Indigenás, was sich auch im Stadtbild bemerkbar macht. Das sorgt für Kontraste, denn Temuco bemüht sich modern zu sein und vibriert während der Geschäftszeiten voll Leben, aber abends und vor allem an Sonntagen ist nicht allzu viel los und eine provinzielle Ruhe legt sich über die Stadt.

Zentrum der Stadt ist die Plaza Aníbal Pinto, die anderswo wahrscheinlich Plaza de Armas heißen würde. Hier befinden sich die Verwaltungsgebäude der Stadt und der Region ebenso wie die großen Kaufhäuser und die Kathedrale. Deren Glockenturm dient übrigens durchaus profanen Zwecken - er wird als Bürogebäude genutzt.

Allerdings verlagert sich der Schwerpunkt der der Stadt immer weiter nach Westen, Hauptachse ist die Avenida Alemania. Hier befinden sich moderne Einkaufszentren und das unvermeidliche Casino, aber auch das sehenswerte Museo Regional de La Araucaniá

Obwohl die Panamericana seit einiger Zeit östlich an der Stadt vorbeigeführt wird Temuco seiner Funktion als Verkehrsknotenpunkt gerecht. Der Flughafen Aeropuerto de Araucanía wird täglich mehrmals von Santiago angeflogen Vom Busbahnhof "Rodoviario de la Araucanía" (etwas außerhalb des Zentrums, mit der Micro zu erreichen) gehen Verbindungen nach Argentinien und in weite Teile Chiles. Busse in die nähere Umgebung fahren im Stadtzentrum ab.