chileaktiv.com
chileaktiv.com Silhouette

Transition Light Grey

Chilenische Küche

Links

  • Link 1
    Linktext 1

  • Link 2
    Linktext 2

  • Die chilenische Küche glänzt nicht unbedingt durch Rafinesse und Einfallsreichtum: "Hauptsache man wird satt" lautet oftmals die Devise. Lecker schmeckt es aber trotzdem.

    Gefragt sind traditionell eher deftige Gerichte - angesichts des oft rauhen Klimas und der harten Arbeit auf dem Meer und den Feldern in früheren Zeiten nur verständlich. Heute hat sich die Arbeitswelt für die meisten Chilenen geändert, die Küche ist aber die gleiche geblieben und mutet mitunter etwas derb und anachronistisch an. Und mit steigendem Wohlstand hat auch der eine oder andere Chilene und die eine oder andere Chilenin ein paar Pfunde zugelegt...

    Mittlerweile sorgen aber einige innovative Küche für frischen Wind und bringen interessante Kreationen auf den Tisch, oftmals inspiriert von traditionellen Rezepten der Ureinwohner.

    Für Freunde von Fisch und Meeresfrüchten ist Chile angesichts seiner über 5.000 km langen Küste ohnehin ein wahres Eldorado. Von Austern und Seeigeln bis zur Königskrabbe (Centolla) holen chilenische Fischer jede Menge Köstlichkeiten aus dem fischreichen Pazifik.

    Ansonsten begegnet überall in den Städten Fast Food: Empanadas und Humitas gibt's an jeder Straßenecke zu kaufen. Und das heimliche Nationalgericht ist der Completo - ein Hot Dog mit wirklich ALLEM was irgenwie draufpasst. Kein Chile-Besuch wäre ohne den Genuß dieser Cholesterinbombe wirklich completo.

    Tiefe Spuren haben deutschsprachige Einwanderer im Konditoreiwesen hinterlassen: Das chilenische Wort für Kuchen ist Kuchen, und überall im Süden laden Straßenschilder zum Genuß eines Stückchens Tarta de Selva Negra ein.